Telegramm

Alle Bereiche
Immobilien
Buchhaltung
Unternehmensberatung
Versicherungsberatung
Steuerberatung

Verrechnungssteuer Doppelbesteuerungsabkommen Schweiz - Liechtenstein

Im Jahr 1995 wurde zwischen den beiden Ländern ein Abkommen abgeschlossen, welches nur partielle Steuerfragen regelt. Viele Fragen, unter anderem auch bezüglich der Verrechnungssteuer, blieben damit unbeantwortet resp. bilde-ten bei Personen (natürliche und juristische) mit Sitz im Fürstentum Liechtenstein eine endgültige Steuerbelastung zu einem Steuersatz von 35% auf Zinsen und Dividenden. Diese seit langem unbefriedigende Situation wurde nun im Doppelbesteuerungsabkommen (DBA), welches seit 1.1.2017 in Kraft ist, bereinigt.

Weiterlesen

Neue Rechnungslegungsvorschriften in Liechtenstein

Quelle: Axalo Revision AG

Als Folge des EWR-Beitritts von Liechtenstein war zu Beginn der Jahrtausendwende eine komplette Überarbeitung der Rechnungslegungsvorschriften in Anlehnung an die damals gültigen EU-Richtlinien zu diesem Thema notwendig. Diese Vorschriften wurden im Personen- und Gesellschaftsrecht (PGR) festgehalten und waren erstmals im Geschäftsjahr 2002 anzuwenden. Die im Kern seit rund 15 Jahren bestehenden nationalen Regelungen wurden im Kalenderjahr 2015, unter Ausnutzung der möglichen Wahlrechte, an die überarbeitete EU-Richtlinie über den Jahresabschluss  und den konsolidierten Jahresabschluss (2013/34/EU) angepasst.

Weiterlesen

Das neue liechtensteinische Miet- und Pachtrecht

Quelle: Roth+Partner Rechtsanwälte AG

Nach über 25 Jahren Reformbemühungen tritt am 01.01.2017 die Totalrevision des liechtensteinischen Miet- und Pachtrechts in Kraft, welche zahlreiche grundlegende Änderungen mit sich bringt. Das noch bis 31.12.2016 geltende materielle Miet- und Pachtrecht stammt im Wesentlichen bereits aus dem Jahre 1811 und ist grösstenteils österreichischen Ursprungs. Ebenso entstammen die entsprechenden Verfahrensbestimmungen dem österreichischen Recht. Während sich nach neuem Recht die verfahrensrechtlichen Regelungen weiterhin an der österreichischen Rechtslage orientieren, diente für die Revision der materiellen Bestimmungen neu das Schweizer Obligationenrecht als Vorlage.

Weiterlesen

Wilhelm Büchel AG beweist mit neuer Baustoff-Recyclinganlage Pioniergeist

Am 6. September 2016 feierte die Wilhelm Büchel AG den Spatenstich zum Bau der eigenen Baustoff-Recyclinganlage. Das Projekt ist für das Unternehmen ein weiterer wichtiger Meilenstein, bedeutet aber auch für das Land Liechtenstein einen wichtigen Schritt in Richtung eines nachhaltigen und schonenden Umgangs mit den natürlichen Ressourcen. Im Interview gewährt uns Willi Büchel (Inhaber) interessante Einblicke in dieses wegweisende Projekt.

Weiterlesen

Private Versicherungen und persönliche Vorsorge

Quelle: Axalo Versicherungsberatung AG

Nicht nur Unternehmungen sind gefordert, sich laufend über neue Versicherungslösungen, Produkterneuerungen oder über gesetzliche Änderungen zu informieren. Auch bei Privatpersonen ist der Versicherungsmarkt dynamischer geworden mit Produkterneuerungen und Anpassungen an neue Kundenbedürfnisse.

Weiterlesen